Golf-Stipendium
in den USA

Unabhängig von Jahreszeit und Wetter hast du in den USA die Möglichkeit, dich mit einem Golfstipendium auf ein neues Level zu heben. Viele Universitäten liegen in den wärmeren Gebieten des Landes, wo du das ganze Jahr über auf dem Platz stehen kannst. Aber auch in kälteren Regionen sind die Anlagen auf einem sehr hohen Niveau, sodass zur Not auch bestes Indoor-Training möglich ist. Profitiere von der großen Dichte an professionellen Golfplätzen, zu denen du als College-Spieler Zugang hast.

Welches Niveau solltest du mitbringen?

Als männlicher Golfer musst du sehr gute Platzergebnisse aus den letzten Jahren vorweisen können (<74er Schnitt) und ein Scratch-HCP für höhere Stipendien. Da es über 1.000 Universitäten gibt, die Golf anbieten, kannst du auch mit weniger starken Leistungen einen Platz in einem dieser Teams bekommen. Mit etwas höheren Restkosten und gleichzeitig guten akademischen Ergebnissen finden wir das für dich passende Programm.

Was bedeutet das für dich?

Ein Golfstipendium, das alle Kosten abdeckt, ist aufgrund der hohen Konkurrenz nur mit sehr guten sportlichen Leistungen zu erreichen. Durch die große Anzahl an Golf-Teams auf allen Leistungsebenen, gibt es aber auch ohne diese Voraussetzungen sehr gute Chancen auf einen Platz in einem Golf-Team.

Wie kommst du hin?

Unser Netzwerk an Golf-Coaches in den gesamten USA bietet die für dich passende Option. Fülle rechtzeitig deine Chancenschätzung aus. Wir geben dir einen realistischen Ausblick auf deine Möglichkeiten in den USA. Ob Vollstipendium oder Teilstipendium, wir finden einen Platz für dich!

Beispiele gefällig?

Einige der besten Golfplätze der Welt findest du in den USA. Mit einem Sportstipendium hast du die Chance, auf ihnen zu spielen – teilweise sogar das ganze Jahr über. Als Golferin hast du in den USA nicht nur traumhafte Trainingsbedingungen, sondern auch die Chance, ein sehr hohes Golfstipendium zu bekommen. Schließlich sind die Damen-Teams im Golf gut gefördert.

Welches Niveau solltest du mitbringen?

Dank vieler Golf-Teams findest du in den USA immer ein passendes Programm. Um für hohe Stipendien infrage zu kommen, solltest du neben guten Rundenschnitte ein HCP von unter 5 vorweisen können.

Was bedeutet das für dich?

Großartige Förderung, intensives Training, beste Trainingsmöglichkeiten und ein Team-Gefühl, das du hier sicher nicht findest. All das bietet dir ein Golfstipendium in den USA.

Wie kommst du hin?